Am Sonntag gegen Burgwedel gab es eine ärgerliche Niederlage. Die verdiente 1:0 Führung durch einen herrlichen Freistoß von Jan Springer, hielt nur eine Minute. Dann stand es 1:1 (35. Minute). Hiernach sah es bis dahin überhaupt nicht so aus, als würden die Gäste ein Tor schießen. Fünf Minuten später, quasi mit dem Pausenpfiff, trafen sie sogar ein zweites Mal.  Das war ein Knock out!  In der zweiten Halbzeit spielten die Burgwedler das Ergebnis clever runter. Der FSC 04 konnte nichts mehr entgegen setzen. Es fehlte an Selbstvertrauen und Gefahr im Sturm. Das 1:3 war dann folgerichtig.

Für die 1. Herren des  FSC 04 Bolzum/Wehmingen wird es nun noch enger. Mindestens zwei Siege müssen aus den verbliebenen drei Spielen her.

Die 1. Herren des FSC 04 pirscht sich heran. Nach dem Überraschungssieg in Arpke folgte ein Punktgewinn in Altwarmbüchen. Ärgerlich bei dieser Partie war nur, dass unseren Jungens in den letzten 10 Minuten die Cleverness fehlte, so endete es 1:1. Nun sind es noch zwei Punkte Rückstand auf drei andere Mannschaften. Gelingt am Sonntag gegen Burgwedel ein Dreier, dann ist wieder alles drin. Der FSC 04 könnte dann die Abstiegszone von hinten umkrempeln und die Zuschauer könnten sich in der hoffentlich frühlingshaften Sonne auf spannende Spieltage freuen!

Altwarmbüchen

Auf zum Spiel am 01.05. um 15.00 Uhr in Wehmingen gegen Burgwedel - dann ohne Schirm.

Weitere Bilder zu den letzten Spielen hier

Nach dem 3:2 Auswärtserfolg (Tore: Lennart Maack, Nico Seele, Björn Hilgert) beim 1. FC Burgdorf am vergangenen Sonntag, gab es am Mittwoch ein makeloses 4:0 (Tore: 2x Nico Seele, Björn Hilgert, Jan Busche) beim TUS Röddensen. Der Trainer Rene Bettels war sehr erleichtert über 10 Punkte aus den letzten vier Spielen (3 davon zu Null). Der Fokus liegt aber immernoch auf der 1. Herren, welche am vergangenen Dienstag gegen den Heesseler SV einen hart erkämpften Punkt (Ergebnis 1:1; Torschütze: Kilian Gerstler) mitnehmen konnte. "Mühsam wie ein Pilzesammler" geht es am kommenden Sonntag zum TSG Ahlten und dann zu Hause gegen den SC Wedemark. "Vier Punkte noch für die 1. Herren und somit sind beide Mannschaften des FSC 04 wieder dran", so Bettels.

 Bilder vom Spiel der zweiten Mannschaft des FSC04:

 

 

Das Spiel gegen Ilten II war der Tiefpunkt - 0:10 - hierzu gibt es nichts zu sagen!

Im Nachholspiel gegen Heeßel II, zwei Tage später, zeigte die Mannschaft des FSC 04 eine gute Reaktion. Immerhin viel der erste Treffer des Jahres, zudem wurde beim 1:1 der erste Punkt eingefahren. Die gute kämpferische und spielerische Leistung führte zu einer guten Stimmung bei Mannschaft und Publikum.

Dieses Osterfest sollten die FSCler schnell vergessen. Wie in Dollbergen am Ostersamstag, verlief das Spiel am Ostermontag. Eine gute erste Halbzeit in der mehrere Chancen vergeben wurden, dazu eine zweite Halbzeit, die am Ende ein 0:1 bedeutete. Damit haben die Jungens um Spielertrainer N. Lappann sich ein Ei ins Nest gelegt, das dem von Samstag ähnelte. Auch die Ergebnisse der Konkurrenten im Abstiegskampf sehen wie eine Kopie von Ostersamstag aus. Die Folge: der Abstand zum rettenden Ufer beträgt nun bereits fünf Punkte. 

Zwei Siege müssen her und die Mannschaft des FSC 04 wäre wieder im Rennen.

Bilder zu den Osterspielen hier